Flüchtlinge sind uns in Erfurt herzlich willkommen

Zum morgigen Weltflüchtlingstag erklärt sich die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erfurter Rathaus solidarisch mit all denen, die in unserer Stadt Zuflucht vor Verfolgung, Vertreibung, Krieg, Diskriminierung und bitterer Armut suchen.

„Oft vergessen wir, wie gut es uns im weltweiten Vergleich geht“, stellt Alexander Thumfart, Fraktionsvorsitzender der grünen Fraktion klar. Mehr als 51 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht, darunter sind 38 Millionen Binnenflüchtlinge. Die 28 Länder der EU beherbergen weniger als vier Prozent der Flüchtlinge.

„Die furchtbaren Bilder der Toten im Mittelmeer müssen uns wachrütteln. Es gilt, endlich sichere und legale Fluchtwege zu schaffen und auf Hilfe statt Abschottung zu setzen. Zudem liegt es an uns, Rassismus offensiv und allerorten entgegen zu treten“, ist Astrid Rothe-Beinlich, ebenfalls grüne Stadträtin, überzeugt. Niemand flieht freiwillig. Das wird viel zu oft vergessen. „Es liegt daher an uns, die Aufnahme, Integration und Teilhabe der Flüchtlinge zu gewährleisten“, so die grüne Stadtfraktion.

„Wir sind froh, dass die Stadt Erfurt einen Aufruf beschlossen hat, auch zur Bereitstellung privater Wohnungen für Flüchtlinge und Vertriebene aufzurufen. Denn viele Erfurterinnen und Erfurter wollen helfen und dazu beitragen, dass sie die Menschen hier wohl und sicher fühlen“, erinnert Alexander Thumfart.

„Entscheidend ist nun, den Betroffenen auch schnell den Zugang zu medizinischer Versorgung, aber auch zu Arbeit zu gewährleisten. Derzeit sind sie noch viel zu viele Monate lang zum Nichtstun verdammt. Und das können und dürfen wir uns nicht leisten. Erfurt kann froh sein über jede und jeden, der zu uns kommt und hier dauerhaft seine Zukunft aufbauen will“, erklärt die grüne Fraktion abschließend.

 

V.i.S.d.P.: Martin Kosny (0361 655 2030)

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld