Foto: Bündnis 90/Die Grünen Erfurt

Bündnisgrüner Kreisverband übergibt Spende an Bürgerinitiative

 

Sprecher Jan Lemanski hat heute im Namen des Kreisverbandes eine großzügige Geldspende an die Bürgerinitiative „Schwerborn kämpft!“ übergeben. Gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Roberto Kobelt (MdL),  der ebenfalls spendete, unterstützen wir die Bürgerinitiative bei ihrem rechtlichen Engagement gegen die geplante Hühnermastanlage im Ort. An der Spendenübergabe haben VertreterInnen der Bürgerinitiative, Robert Bednarsky (Vorsitzender BUND Stadtverband Erfurt) sowie Katrin Gabor (bündnsigrüne Stadträtin) teilgenommen.

Der BUND Thüringen und sein Stadtverband Erfurt setzen sich seit Frühjahr 2015 gemeinsam mit der Bürgerinitiative „Schwerborn kämpft“ und dem bündnisgrünen Kreisverband sowie der bündnisgrünen Stadtratsfraktion, gegen den geplanten Bau einer Hühnermastanlage in Erfurt Schwerborn ein. Hier sollen in Zukunft  bis zu 320.000 Hühner in Intensivmast gezüchtet werden. Der BUND reichte im Juni 2016 ein Widerspruchsverfahren gegen die bereits erteilte Baugenehmigung mit Sofortvollzug für den Investor ein. Nachdem dieser den Förderbescheid zum  Ende 2016 erhielt, begann er dennoch mit dem Bau dieser Massentierhaltungsanlage. Daraufhin reichten der BUND in enger Abstimmung mit  „Schwerborn kämpft“ jetzt eine  sog. „Baustoppklage“ im Eilrechtsantrag ein, um dem Bau der Mastanlage noch vor der Entscheidung im Hauptsacheverfahren zügig einen Riegel vorzuschieben.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld